Fronleichnam in Weinsheim
Fronleichnam ist auch in Weinsheim, wie in jeder anderen katholischen Kirchengemeinde, ein Highlight im Kirchenjahr. Dieses Fest wird in Weinsheim seit den 60er Jahren fast immer an dem Sonntag vor dem eigentlichen Feiertag begangen.
Nach der hl. Messe formiert sich die Prozession vor dem Gotteshaus um anschließend durch den fein herausgeputzten Ort zu gehen.
Messdiener mit Kreuz, Fahnen und Kerzen, Kommunionkinder in ihren schicken Kleidern und Anzügen, der Musikverein Prüm und die Männer, Frauen und Kinder aus Weinsheim, Hermespand, Dausfeld und Sedan, begleiten das Allerheiligste, dass vom Pastor unterm Baldachin durch die Straßen von Weinsheim getragen wird. Der Baldachin, im Volksmund auch Himmel genannt, wird von den 4 jungen Ehemännern getragen, die zuletzt kirchlich geheiratet haben. Zwei mit Blumen und Kerzen geschmückte Altäre (früher waren es mal vier) stehen im Dorf. Einer der beiden Altäre steht von dem Feuerwehrhaus der andere steht an der oberen Straßenkreuzung Hamburgerstraße – Am Born. Vor diesen Altären, die von frisch geschlagenen Tannenbäumen umrahmt sind, breitet sich ein wunderbarer Blumenteppich aus, der überwiegend von den Kindern und Jugendlichen aus Weinsheim liebevoll gestaltet und gelegt wird. (Bericht und Fotos, Erwin Meyer Weinsheim)