721 Nennung eines Hofes in einer Schenkungsurkunde

1335 erste Erwähnung als „Winzheim“

1343 urkundliche Erwähnung als „Winsheim“

1570 Visitationsprotokoll in „Wyntzem“

1794 Einmarsch französischer Revolutionstruppen

1816 Zugehörigkeit zum Kreis Prüm, Preußen

seit 1817 Schulchronik

1901 erste Erwähnung eines Weihnachtsbaum in Weinsheim

1902 Bau der ersten Wasserleitung

1909 Erstmaliger bekannter Einsatz der "Dorfwehr"

1918 Besetzung durch Amerikaner (WW1)

1919-1930 Besatzung durch Franzosen

1924 erstes elektrisches Licht, nicht alle Bürger lassen sich einen Anschluss legen

1929 Gründung der freiwilligen Feuerwehr

1931 Gründung der Feuerwehr Musikkapelle (nicht mehr existent)

1944/1945 Zerstörung von 80 % des Dorfes (WW2)

1945 Besetzung durch Amerikaner

1945 –1950 französische Besatzungszone

1947 erstes Licht nach dem Krieg

1953 1. Gründung des Sportvereins / FC Weinsheim

1953/1954 Kanalisation & Teerbelag der Straßen (Straßburg)

1955 Erster Fernseher in Weinsheim (Im Saal bei Hosse Jupp)

1955 Erstes Auto im Dorf, Besitzer eines 600ér Loydt ist Johann Michels

1955/1956 Ortsteil Hamburg erhält Teerbelag für die Straßen

1956 Gründung des Musikvereins Weinsheim (nicht mehr existent)

1956 Dorfkirche erhält neues Glockengeläut

1957 Dorfbeleuchtung und Einweihung des Kriegerdenkmals

1958 Kauf des ersten Bullen für die Gemeindestierhaltung

1959 Bau eines Gemeinschafts-Kühlhauses

1961 Ordensschwester Bertillia Meyer (Barbara Meyer besucht nach 23 Jahren Südafrika Aufenthalt ihren Heimatort


1963 Wieder Gründung des Sportvereins / FC Weinsheim

1964 Einweihung des neuen Schulhauses, das alte wird zum Jugendheim ausgebaut und Teilnahme an dem Wettbewerb "unser Dorf soll schöner werden"

1965 Neubau des Kinderspielplatzes

1968 Errichtung des Aussichtsturmes auf der Hardt

1969 Erschließung des Industriegebietes

1970 Erste Firmen (Hillen, Bauelemente, Streif & Stihl) kaufen Bauland im Industriegebiet

1971 Weinsheim wird Ortsteil der neu gebildeten Ortsgemeinde mit dem Namen Gondelsheim (Namenvergabe durch Losentscheid)

1972 Schließung des Weinsheimer Schulhauses (nur noch erstes Schuljahr in Zusammenarbeit mit der Grundschule Fleringen)

1973 Umbau der Schule zum Kindergarten

1978 Erste Teilnahme der Weinsheimer am Prümer Rosenmontagszug (Motto: Finanzspritze)

1979 Gründung des Weinsheimer Karnevalsverein

1980 Ortsgemeinde Gondelsheim erhält den Namen Weinsheim und Vergabe neuer Straßennamen in Weinsheim

1980 Erste Weinsheimer Kappensitzung im Hotel Kirst

1980 Bau der Turnhalle

1983 die Kölner Band "Bläck Fööss" gibt in Weinsheim ein Konzert

1985 Abriss des Aussichtsturmes wegen Baufälligkeit

1985/86 Erneuerung der "Straßburgerstraße" und Bau eines Bürgersteig

1987 Weinsheim wird an das Kabelnetz und die Erdgasversorgung angeschlossen

1989 Erste Theateraufführung in Weinsheim

1994 erster Internetanschluss in Weinsheim (Johann Schon)

1996 die Kölner Band "BAP" gibt in Weinsheim ein Konzert

1998 weitere nationale Stars gastieren in Weinsheim (BAP, Guildo Horn, Ingo Appelt)

2001 Peter Stihl wird Ehrenbürgermeister der Gemeinde Weinsheim

2002 Erneuerung der "Hamburgerstraße" und Bau eines Bürgersteig

2003 Die Turnhalle Weinsheim erhält ein neues Hallendach